Pflegetipps

Phalaenopsis


Standort: Hell bis mäßig schattig. Die Blätter dürfen von der Sonne nicht mehr als leicht erwärmt werden. Im Winter volles Licht. Für die Fensterbank bestens geeignet.
Temperatur: Im Sommer und im Winter am Tage 20 – 25 °C, nachts gleich, aber mindestens 18 °C. Wenn die Nachttemperatur während 6 Wochen 16 °C nicht überschreitet, wird ein neuer Blütenansatz gefördert. Dafür die Pflanzen frühestens 3 Wochen nach der letzten Blüte eventuell in einen kühlen Raum stellen.
Gießen: Im Sommer den Pflanzstoff leicht abtrocknen lassen, dann kräftig wässern.
Abtropfen lassen, kein Fußbad im Übertopf. Im Winter vorsichtiger gießen. Nur handwarmes Wasser verwenden.
Düngen: Von März bis Oktober 14-tägig mit Orchideendünger in voller Konzentration düngen. Während des Winters höchstens einmal monatlich.

Cattleya und Laelia


Standort: Ein Fensterplatz, der hell und warm ist. Erst wenn im Sonnenlicht die Blätter handwarm werden, etwas schattieren. Im Sommer auch im Freien an einem geschützten Platz.
Temperatur: 15 °C sollten für längere zeit nicht unter- und 30 °C nicht überschritten werden. Bei wenig Licht auch weniger Wärme. Im Winter nicht über 18 °C.
Gießen: Erst wenn der Pflanzstoff abgetrocknet (hell geworden) ist, wieder kräftig gießen, bis das Wasser aus dem Topf herausläuft. Handwarmes Wasser mit wenig Härte oder abgekocht verwenden. Nicht im Wasser stehen lassen! Sorten die im Herbst geblüht haben, anschließend trockener halten als solche, die mit einer Blütenscheide in den Winter gehen.
Düngen: Während der Wachstumsphase mit jedem 3. Gießen Orchideendünger in der angegebenen Konzentration. Im Winter keinen Dünger.

Dendrobium


Standort: Im Sommer ein nicht zu warmer Platz, hell aber ohne grelles Licht. Im Winter so hell wie möglich. Keine direkte trockene Heizungsluft.
Temperatur: Im Sommer am Tage bis 30 °C, nachts abfallend bis 20 °C. Im Winter am tage nicht unter 20 °C, nachts 18 °C.
Gießen: Während des Wachstums des neuen Triebes kräftig gießen und den Pflanzstoff wieder gut abtrocknen lassen. Auch nach Abschluss des Triebes das Giessen nicht einschränken. Nach der Blüte und im Winter nur so viel gießen, dass die Pflanzen nicht schrumpfen.
Düngen: Dendrobium sind sehr salzempfindlich. Deshalb erst ab Erscheinen des neuen Triebes und während der Wachstumsphase im Sommer nur mit jedem 3. Gießen Orchideendünger in der angegebenen Konzentration geben. Nach der Blüte und im Winter nicht mehr düngen.

Miltonia


Standort: Im Sommer ein nicht zu warmer Platz, hell aber ohne grelles Licht. Im Winter so hell wie möglich. Keine direkte trockene Heizungsluft.
Temperatur: Im Sommer am Tage etwa 20 °C, nachts auf 16 °C absinkend. Im Winter reichen am Tage etwa 18 °C und 15 °C bei Nacht. Die Temperatur sollte mit dem Lichtangebot harmonieren.
Gießen: Im ganzen Jahr – vor allem im Sommer – darf der Pflanzstoff nicht austrocknen, aber auch nicht stauend nass sein. Deshalb kräftig gießen und Wasser wieder ablaufen lassen. In der winterlichen Wachstumsphase ein wenig trockener halten.
Düngen: Betont salzempfindlich. Deshalb nur im Sommer bei jedem 3.– 4. Gießen Orchideendünger in der angegebenen Konzentration zugeben. Ab November bis März nicht düngen.

Odontoglossum


Standort: Eine Fensterbank ohne starke Sonne und trockene Heizungsluft. Nochbesser ist natürlich ein nicht zu warmer, aber feuchter Wintergarten. Im Sommer auch im Freien, möglichst im lichten Schatten eines Laubbaumes und dem Regen und Tau ausgesetzt.
Temperatur: Im Sommer am Tage nicht mehr als 22 °C, nachts dafür auf 15 °C absinkend. Im Winter reichen am Tage etwa 18 °C, nachts wie im Sommer, aber nicht unter 12 °C. Die Temperatur sollte mit dem Lichtangebot harmonieren.
Gießen: Im ganzen Jahr – vor allem im Sommer – darf der Pflanzstoff nicht austrocknen, aber auch nicht stauend nass sein. Deshalb kräftig gießen und Wasser wieder ablaufen lassen. In der winterlichen Wachstumspause ein wenig trockener halten.
Düngen: Recht salzempfindlich. Deshalb nur im Sommer, und wenn ein neuer Trieb wächst, bei jedem 3.– 4. Gießen Orchideendünger mit der Hälfte der angegebenen Konzentration zugeben. Ab Ausreifen des neuen Triebes nicht mehr düngen.

Paphiopedilum


Standort: Schattig und luftfeucht. Nur im Winter mit vollem Licht. Grünlaubige Sorten können von Anfang Juni bis Ende August im Freien an einem schattigen Platz stehen, wo sie auch Regen und Tau ausgesetzt sind. Sie blühen dann besser.
Temperatur: Im Sommer und im Winter am Tage 15 °C bis 20 °C, möglichst nicht wärmer. Nachts auf ca. 15 °C absinkend.
Gießen: Im Sommer den Pflanzstoff immer feucht halten. Im Winter vorsichtiger gießen, aber nie ganz trocken werden lassen. Kein zu hartes Wasser verwenden.
Düngen: Von April bis Oktober 14-tägig mit der halben Konzentration düngen.

Oncidium


Standort: Hell und sonnig, im Sommer über Mittag leicht beschattet. Auch ein leicht beschatteter Platz im Garten ist im Sommer möglich.
Temperatur: Im Sommer am Tage gern 25 °C, nachts auf 15 °C – 20 °C absinkend. Im Winter reichen am Tage etwa 18 °C, nachts 15 °C.
Gießen: Im Sommer, wenn der neue Trieb wächst, wird der Pflanzstoff immer feucht gehalten, darf aber nicht stauend nass sein. Deshalb kräftig gießen und Wasser wieder ablaufen lassen. Im Winter und nach der Blüte tritt eine Ruhepause ein. Dann wird nur so viel gegossen, dass die Bulben nicht schrumpfen.
Düngen: Während des sommerlichen Wachstums bei jedem 3. Gießen Orchideendünger in voller Konzentration beigeben. Während der Ruhezeit von Oktober bis März nicht düngen.

Vanda und Ascocentrum


Standort: Fensterbank und Wintergarten, hell und mit viel Licht. Bei starkem Sonnenschein nur leicht beschatten. Im Winterhalbjahr volles Licht. Bei Lichtmangel gibt es keine Blüte.
Temperatur: Im Sommer am Tage 25 °C – 27 °C, nachts 20 °C – 22 °C, im Winter 17 °C – 22 °C.
Gießen: Im Sommer den Pflanzstoff bzw. die Wurzeln immer feucht halten. Im Winter etwas vorsichtiger wässern, aber nie ganz trocken werden lassen.
Düngen: Bei einer Kultur im Körbchen ohne Pflanzstoff 2 mal wöchentlich mit der halben Konzentration Orchideendünger die Wurzeln besprühen. Während des Winters die Gaben auf die Hälfte reduzieren.

Cymbidium


Standort: Hell bis halbschattig. Von Juni bis September/Oktober auch im halbschattigen Platz im Garten oder auf dem Balkon.
Temperatur: 14 – 22 °C in mäßig warmen Wohnräumen
Gießen: Wenn Pflanzstoff trocken ist kräftig gießen. Restwasser ablaufen lassen, kein Wasser im Übertopf. Zur Belüftung Kieselsteine in den Übertopf legen.
Düngen: bei jedem 3. Gießen.